Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
-
Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
 
Arne Dahl - Sieben minus eins

Die Biografie des Autors Kjell Eriksson

Kjell Eriksson
Der Autor Kjell Eriksson
  Kjell Eriksson bei schwedenkrimi.de
Biografie
Interview 2003
Interview 2002
Buchvorstellungen
EXKURS 2005
Rezensionen
Leseprobe
Gedanken
Autoren-Lesungen

Kjell Eriksson wurde 1953 in Uppsala geboren und hat seit Anfang der 70er Jahre als Gärtner gearbeitet. Zunächst in Anstellung, jetzt als selbständiger Gärtner.

Mit seinen Kriminalromanen "Den upplysta stigen" (1999), "Jorden må rämna" (2000) und "Stenkistan" (2001) (Deutsch: Das Steinbett, 2002) gelang Kjell Eriksson der Durchbruch bei einem breiten Leserkreis. Er ist Gärtner und züchtet Perennien (Immergrüne Pflanzen) und Rosen mit ebensolcher Freude und Hingabe wie er schreibt. Kjell Eriksson hat jahrelange Erfahrung mit harter körperlicher Arbeit. Als Schriftsteller debütierte er während der 80er mit Artikeln und Reportagen in der Fachzeitschrift "Lantarbetaren". Er schrieb von Arbeit und Leben der Landarbeiter, von ihren Träumen, Sorgen und Freuden.

Der erste Roman "Knäppgöken" (1993) handelt von einem jungen Landarbeiter und der menschlichen wie gesellschaftlichen Ungesundheit. Ein pensionierter "Kuhhüter" ist die Hauptperson in "Frihetsgrisen" (1995). Im selben Jahr, 50 Jahre, nachdem das Tagelöhnersystem endgültig abgeschafft worden war, erschien das Reportagebuch "Efter statarna " En ny tid där dagens jordproletärer skildras" (etwa: Nach den Tagelöhnern " Eine neue Zeit, in der die heutigen 'Landproletarier' geschildert werden). Kriminalkommissarin Ann Lindell ist Protagonistin der Kriminalromane, die in den ländlichen Gegenden rund um Uppsala spielen. Im Herbst 2002 erschien "Prinsessan av Burundi" (Die Prinzessin von Burundi), eine Erzählung über ein unbekanntes Uppsala, in dem ein ehemaliger Kleinkrimineller, nunmehr Experte für Aquariumfische, ermordet aufgefunden wird. Am 30. November 2002 bekam er für sein neues Buch "Prinzessan av Burundi" den schwedischen Literaturpreis Årets deckare, der den Kriminalroman des Jahres auszeichnet. Im Jahr 2005 erschien mit "Die grausamen Sterne der Nacht" der nächste Krimi des Autors in deutsch, diesmal beim renommiertem Zsolnay Verlag.

Übersetzung und redaktionelle Bearbeitung:
Alexandra Hagenguth/ KONTEXTE - Wissensportal für Text, PR, skandinavische Sprachen und Literaturen
© Literaturportal schwedenkrimi.de - Krimikultur Skandinavien


Buchtipp
Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
2001 - 2016 Literaturportal schwedenkrimi.de - Krimikultur Skandinavien
Ein Portal der n:da - nordpower design agentur
[ Start ] | [ Autoren A-Z ] | [ Kontakt ] | [ Impressum ] | [ Sitemap ]



Startseite Autoren Specials Forum Krimilinks Hörbücher Sitemap - Inhaltsverzeichnis