Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
-
Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
 
Arne Dahl - Sieben minus eins

Die Biografie des Autors Stieg Trenter

Der Schriftsteller Stieg Trenter
Der Autor Stieg Trenter
Stieg Ivar Trenter (1914-1967) war schwedischer Journalist, geboren als Stig Johansson. Er änderte seinen Namen und nahm Stieg Trenter als Pseudonym an. Stieg Trenter stammt aus Stockholm. Seine erste Novelle schrieb er mit 17 Jahren; seine erste Zeitungsreportage als 21jähriger Kriegsberichterstatter in Absessinien. Mit 29 Jahren gab er die Journalistenlaufbahn auf und widmete sich ganz seinen Kriminalromanen. Deren Stärke beruht auf der raffinierten Konstruktion des Handlungsablaufs. Ein
  Stieg Trenter bei schwedenkrimi.de
Biografie
Buchvorstellungen
Leseprobe
Jetzt Bestellen

besonderes Merkmal seiner Romane ist die Wirklichkeitsnähe der Milieuschilderungen Stockholms und anderer skandinavischer Großstädte. Trenter hat bereits über 20 Romane veröffentlicht. Ihre Übersetzungen erschienen in Frankreich, Spanien, Dänemark, Norwegen, Finnland und Deutschland. Diese Tatsache bestätigt die Meinung der Kritiker: Die Kriminalromane von Stieg Trenter haben literarisches Format.

Der sympatische Schwede hat während des Sommers auf einer Ostseeinsel gelebt, die übrige Zeit des Jahres verbrachte er in Italien. In Trenters Büchern gibt es immer verliebte Bilder von Stockholm. Trenter ist neben Fogelström für seine Schilderungen von Stockholm berühmt. Seine Hauptfigur war Harry Friberg.

Harry Friberg ist Fotograf, sehr groß, seine Spezialität ist Industriespionage. Zwischen den Trips zu Großkonzernen im In-und Ausland hat er bei der Lösung von Kriminalrätseln mitgewirkt. Mitgewirkt ist im Falle von Friberg das richtige Wort. Er ist Amateur und hat gegenüber den Experten von der Polizei alle Handicaps eines solchen. Er ist auch keineswegs immer der schnellste im Kopf. Er ist also wirklich kein Übermensch. Aber er besitzt eine gesunde Neugier, logische Schärfe und eine verblüffende Fähigkeit, in Mordfälle zu stolpern. Freund und Kontrahent des Fotografen in allen Büchern ist der einzigartige Kriminalinspektor Vesper Johnson. Er hat ein Biebergesicht, einen koketten Schnurrbart und besonders hohe Absätze und meistens und am schnellsten die entscheidenden Ideen.

Die ersten 22 Bücher hat Stieg Trenter allein geschrieben, die letzten in Zusammenarbeit mit Ehefrau Ulla. Sie hat den Rosenkavalier beendet, der bei Stiegs Tod im Jahr 1967 gerade begonnen war. Ulla hat weitere Bücher über Friberg geschrieben, allerdings ohne auch nur ansatzweise Stiegs schnoddrige Kumpelhaftigkeit und sein rasantes Tempo zu erreichen. Sie hat auch nie den gleichen Kontakt zu den Menschen bekommen, die Fribergs und Vespers Vorbilder waren.

Vielen Dank an die Übersetzerin Regine Elsässer für die umfangreiche Übersetzungsarbeit.


Buchtipp
Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
2001 - 2016 Literaturportal schwedenkrimi.de - Krimikultur Skandinavien
Ein Portal der n:da - nordpower design agentur
[ Start ] | [ Autoren A-Z ] | [ Kontakt ] | [ Forum ] | [ Impressum ] | [ Sitemap ]
Startseite Autoren Specials Forum Krimilinks Hörbücher Sitemap - Inhaltsverzeichnis