Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
-
Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
 
Arne Dahl - Sieben minus eins

Die Biografie der Autorin Ingrid Hedström

Die Autorin Ingrid Hedström
Die Autorin Ingrid Hedström
Bild: "Dagens Nyheter"
  Ingrid Hedström bei schwedenkrimi.de
- Biografie
- Buchvorstellungen
- Rezensionen
- Leseprobe

Im März 2009 ist das zweite Buch in Ingrid Hedströms Krimireihe mit der Staatsanwältin Martine Poirot in Schweden erschienen. Der Titel lautet Flickorna i Villette. Wie das erste Buch spielt auch dieses in der fiktionalen Stadt Villette in Belgien.

Lärarinnan i Villette, das erste Buch von Ingrid Hedström wurde von der schwedischen Akademie der Kriminalschriftsteller mit dem Preis für das beste schwedische Krimidebüt 2008 ausgezeichnet. Die Jury begründete dies mit: "Ein gut konstruiertes Buch, in der die Munterkeit mit dunklen Untertönen konterkariert wird." Das zweite Buch ist nun gerade für den Preis des besten schwedischen Kriminalromans 2009 nominiert worden.

Ingrid Hedström ist Journalistin, die für die größte schwedische Zeitung "Dagens Nyheter" arbeitet und ihr Zuständigkeitsgebiet ist es über europäische Ereignisse und aktuelle Angelegenheiten zu berichten. Zwischen 1992 und 1997 war sie in Brüssel ansässig und  während dieser Zeit dachte sie daran, Belgien als Hintergrund für eine Serie von Kriminalromanen zu benutzen. Sie fühlte, dass Belgien, mit seiner interessanten Geschichte (Mittelalter, Kolonial- und Kriegszeit), als zweisprachiges Land mit seinen Konflikten, seiner Vielfältigkeit und seiner kulturellen Fülle, die es mitbringt und, da es nun das Zentrum des neuen Europa ist, bietet dies alles großartige Zutaten für Kriminalromane. Zum Beispiel wird Belgien auch das Schlachtfeld Europas genannt, da viele Schlachten zwischen europäischen Machthabern hier gekämpft wurden. Gemäß Ingrid Hedström, ist der Hauptreiz an Kriminalgeschichten der Prozess der Aufdeckung von etwas Verborgenem und Belgien ist ein Staat mit vielen verborgenen Geheimnissen, die es aufzudecken gilt.

Hedström war erwiesenermaßen eine begeisterte Leserin der klassischen englischen Kriminalschriftsteller wie Christie, Sayers und Marsh sowie der schwedischen Kriminalliteratur. Heutzutage fällt ihre Wahl normalerweise auf Val McDermid, Peter Robinson, Sue Grafton, Andrew Taylor und Denise Mina. Sie besuchte einen Kurs in kreativem Schreiben in Wales, der von Val McDermid und Denise Mina gehalten wurde und dies war der Anfang von Hedströms eigenem Schreiben.

Ingrid Hedströms Hauptperson Martine ist natürlich nach Agatha Christies Hercule Poirot benannt, der ebenfalls aus Belgien stammt. Und es gibt noch andere literarische Quellen in den Büchern. Villette ist der Titel eines Romans von Charlotte Brontë, die während einer Spanne ihres Lebens ebenfalls in Belgien lebte und die sich in einen Mann namens Hèger verliebt hat - den Namen von Martines Ehemann Thomas.Es wird wenigstens noch zwei weitere Romane mit Martine Poirot geben, vier insgesamt. Und der nächste, Nummer drei Under jorden i Villette, wird teilweise in Schweden spielen. Voraussichtlich erscheint er im Frühjahr 2010 in Schweden. Der Suhrkamp Verlag veröffentlicht "Die Mädchen aus Villette" 2010 in deutsch.

Redakteur: Jürgen Ruckh/ Esslingen
© Januar 2010 Literaturportal schwedenkrimi.de - Krimikultur Skandinavien




Buchtipp
Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
© 2001 - 2016 Literaturportal schwedenkrimi.de - Krimikultur Skandinavien
Ein Portal der n:da - nordpower design agentur
[ Start ] | [ Autoren A-Z ] | [ Kontakt ] | [ Impressum ] | [ Sitemap ]



Startseite Autoren Specials Forum Krimilinks Hörbücher Sitemap - Inhaltsverzeichnis