Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
-
Camilla Läckberg - Die Schneelöwin
 
Arne Dahl - Sieben minus eins

Die Bücher des Autors Lars Saabye Christensen

Jetzt Bestellen Nachtschatten
BESTELLEN

286 Seiten, gebunden
btb Verlag
Erscheinungsdatum:
August 2007
Orginaltitel:
"Maskeblomstfamilien"
Übersetzung:
Christel Hildebrandt


Kurzbeschreibung

Solch ein unverwechselbarer Ton, solch ein lapidarer Beginn gelingt nur einem: Lars Saabye Christensen. In Nachtschatten erzählt er die Geschichte des jungen Adrian - Sohn einer depressiven Mutter und eines geheimnisumwitterten Vaters, der sich erschießt, als der Junge zwölf Jahre alt ist. Kurz zuvor hat Adrian ihn noch besucht an seinem Arbeitsplatz, und noch Jahre später wird er das Schild am Büro des Vaters hängen sehen: »Bin gleich zurück.«
Die Mutter zieht sich nach dem Selbstmord des Vaters ins Schlafzimmer zurück; die magere, bösartige, ältere Schwester des Vaters übernimmt das Regiment und macht Adrian das Leben zur Hölle. Doch dieser kämpft. Um eine Zukunft, um Anerkennung, um Zugehörigkeit. Dabei steht er sich oft selbst am meisten im Weg. Näheren Kontakt hat er nur zu Emilie, einem Mädchen aus der Nachbarschaft. Sie, die viel allein ist und von den anderen nicht beachtet wird, sucht Adrians Nähe. Und dieser sieht sie, fotografiert sie sogar. Als sie plötzlich spurlos verschwindet, spitzt sich die Situation zu. Hat Adrian etwas damit zu tun? Wer lügt in dieser Geschichte, und welche Geheimnisse verbergen die einzelnen Familienmitglieder wirklich? Ein aufwühlendes, berührendes, schamloses, zu Herzen gehendes Buch: Wenn der »Halbbruder« eine Fotografie ist, so ist »Nachtschatten« das Negativ dieses Fotos.

Bei unserem Partner Skanbuch bestellen

Jetzt Bestellen Halbbruder
BESTELLEN

767 Seiten, gebunden
btb Verlag
Erscheinungsdatum:
August 2003
Orginaltitel:
"Halvbroren"
Übersetzung:
Christel Hildebrandt


Kurzbeschreibung

Der junge Barnum wird in eine Welt geboren, die von Frauen geprägt ist und von alten Familiengeheimnissen. Da ist seine Urgroßmutter, ein ehemaliger Stummfilmstar aus Dänemark, die immer noch ihrem Verlobten nachtrauert, der von einer Exkursion ins ewige Eis Grönlands nicht zurückgekehrt ist. Da ist seine Großmutter Boletta, die die Familie als Telefonistin über Wasser hält und den Vater ihrer unehelichen Tochter nicht verraten will. Und da ist Barnums Mutter Vera selbst, die in den letzten Kriegstagen auf dem Trockenboden vergewaltigt wird und daraufhin einen Sohn zur Welt bringt, den sie Fred nennt. Er ist Barnums Halbbruder - der schließlich mit seinem Verschwinden das Leben aller Familienmitglieder unwiderruflich in neue Bahnen lenkt ...
Eine große norwegische Familiensaga vom Anfang des letzten Jahrhunderts bis heute.

Bei unserem Partner Skanbuch bestellen

Der falsche Tote Der falsche Tote

Sondereinband
251 Seiten
btb Verlag
Erscheinungsdatum:
Dezember 2001
Orginaltitel: "Jokeren"
Übersetzung: Christel Hildebrandt


Kurzbeschreibung

Als Hans-Georg Windelband eines Morgens in der Zeitung seine eigene Todesanzeige liest, hält er dies zunächst für einen makabren Scherz - ist er doch jung und erfreut sich bester Gesundheit. Sein väterlicher und einziger Freund, der Schlachter, rät ihm, für eine Weile zu verschwinden, eine kleine Auszeit vom hektischen Leben zu nehmen und Erholung zu suchen. Windelband ist zunächst auch geneigt, die kleine Verschnaufpause vom tristen Alltag entsprechend zu nutzen, aber dann siegt die Neugier: Gar zu gern möchte er wissen, wer eigentlich der Tote ist, der in wenigen Tagen unter seinem Namen beigesetzt werden soll. Er beschließt, zur Beerdigung zu gehen und sich unter die Trauergemeinde zu mischen. Im Krematorium lernt er den alten Malvin kennen, der bei einer Flasche Calvados bereitwillig erzählt, was er über den Toten mit dem schrecklich zugerichteten Gesicht weiss. Der Schlachter und Malvin bilden nur den Anfang einer Kette schillernder Figuren, welche die Spur säumen, der Windelband quer durch die Osloer Unterwelt folgt und die andererseits immer wieder zu angesehenen Bürgern der Stadt führt. Denn eines ist schon bald auch Hans-Georg Windelband klar: Der falsche Tote wurde ermordet - und sein eigenes Leben wird niemals mehr sein wie zuvor ...




Der 
              Joker sticht Der Joker sticht

Taschenbuch
223 Seiten
Kirjahirvi, Münster
Erscheinungsdatum:
Dezember 1994


Kurzbeschreibung

Die beiden Bücher haben den gleichen Inhalt, nur einen anderen Titel.

Lars Saabye Christensen zählt zu den bekanntesten zeitgenössischen Schriftstellern Norwegens.Im Mittelpunkt dieses spannenden Kriminalromans steht der junge Hans Georg Windelband. Sein von Tristess und Ziellosigkeit geprägtes Dasein erfährt eine Wende, als er eines Morgens seine eigene Todesanzeige in der Zeitung liest. Er begibt sich auf die Suche nach der Person, die seinen Namen auf so makabre Weise mißbraucht hat, und gerät in die Welt der Drogen, des Falschspiels, der Prostitution, die von geachteten Mitgliedern der Osloer guten Gesellschaft organisiert und beherrscht wird.




© 2001 - 2016 Literaturportal schwedenkrimi.de - Krimikultur Skandinavien
Ein Portal der n:da - nordpower design agentur
[ Start ] | [ Autoren A-Z ] | [ Kontakt ] | [ Forum ] | [ Impressum ] | [ Sitemap ]
Startseite Autoren Specials Forum Krimilinks Hörbücher Sitemap - Inhaltsverzeichnis